E-Learning unterstützt durch Videokonferenz

Entwicklung des E-Learning

E-Learning ist in Großunternehmen zu einem festen Bestandteil der Fort- und Weiterbildung geworden. Aber auch klein und mittelständische Unternehmen haben die Notwendigkeit erkannt. Aufgrund von Mangel an qualifizierten Personal und kostengünstigeren E-Learning Lösungen im Vergleich zur herkömmlichen Weiterbildung, wird der Fokus immer stärker auf den E-Learning Bereich gerichtet. Auch die zeitlich flexiblere Einteilung macht diese Lernmethode zu einer interessanten Alternative.

Universitäten und Hochschulen setzen zunehmend auf das Blended Learning. Die Kombination aus Präsenzveranstaltungen und lehren im virtuellen Raum erweist sich als sinnvoll. Gerade an überfüllten Universitäten müssen Studenten somit nicht mehr auf freie Plätze in Kursen warten.

Mit mobilen Endgeräten wie Notebook, Tablets oder Smartphone kann man an unterschiedlichsten Orten zu jeder Zeit E-Learning praktizieren.

Motivation für Unternehmen

  • Unternehmen bietet das E-Learning die Möglichkeit, ihre Belegschaft im Unternehmen vor Ort weiterzubilden. Somit können Weiterbildungsmaßnahmen besser in die täglichen Arbeitsabläufe integriert werden.
  • E-Learning bietet den Unternehmen die Chance, Mitarbeiter nur beim unmittelbaren Bedarf ohne zeitliche Verzögerung weiterzubilden.
  • Das Kostenvolumen für Räume und Fahrtkosten wird minimiert.
  • Fehlzeiten der Mitarbeiter sinken.
  • Das Kostenvolumen für E-Learning Programme sind im Vergleich zu herkömmlichen Präsenzveranstaltungen niedriger.

Vorzüge des E-Learnings mit VideokonferenzenMale and female students studying using laptop

  • Der persönliche Kontakt zu Teilnehmern und Moderator bleibt durch Videokonferenzen erhalten und wird gefördert.
  • Komplizierte Inhalte werden mit Hilfe von Applikation- und Desktop-Sharing anschaulich aufbereitet.
  • Durch zeitgemäße Kommunikationsmittel wie der Videokonferenz besteht die Chance, Kooperationen mit Unternehmen und Institutionen einzugehen, Know-how zu bündeln und in gemeinsame Lernprojekte zu investieren.
  • Videokonferenzen können aufgezeichnet werden und zu jeder Zeit als Wiederholung angesehen und bearbeitet werden.
  • Die Möglichkeit der standortunabhängigen, einheitlichen Ausbildung der Mitarbeiter, fördert den Gemeinschaftssinn des gesamten Unternehmens.
  • Disziplin und Motivation werden durch Videokonferenzen gefördert.
  • Durch die enorme Reichweite und Kompatibilität durch Videokonferenzen erschließen sich für Unternehmen große Kooperationschancen z.B. mit anderen Standorten oder Partnerfirmen etc.
  • Interaktive Darstellungen und gemeinsames Lernen in Wort und Bild animiert die Teilnehmer sich stärker zu engagieren und erhöht die Motivation insgesamt.
  • Durch Videokonferenzsysteme besteht die Möglichkeit, alle Mitarbeiter aus verschiedenen Standorten und gegebenenfalls Länder zusammenzubringen. Dieses stärkt das Gemeinschaftsgefühl des ganzen Unternehmens.
  • Die Unternehmensphilosophie kann fokussierter und einheitlicher der Belegschaft vermittelt werden.

Das E-Learning bietet auch einige Nachteile gegenüber den herkömmlichen Lernmethoden. Vorteile und Nachteile zur Übersicht gegenübergestellt:

Vorteile E-Learning:Digital library - books inside computer

  • Die meisten E-Learning-Programme bieten zeitliche und räumliche Flexibilität beim Lernen.
  • Individuelle Ausrichtung an Lernbedürfnissen und Lerntempo.
  • Lernmaterialien sind einfacher wieder zu verwenden und Wiederholungen des Lernstoffes sind möglich.
  • Die Abwicklung und Vermittlung des Lernmaterials wird für Teilnehmer und Moderatoren vereinfacht.
  • Kostengünstige Bereitstellung von Lernmaterialien und ein niedriger Personalaufwand der Anbieter macht Online-Kurse attraktiv.

Nachteile E-Learning:

  • Moderatoren und Dozenten sind gelegentlich mit der Technik und dem neuen Lernumfeld überfordert bzw. unzureichend vorbereitet.
  • Bei der Flut an Anbietern von E-Learning Programmen ist es schwer, diese nach Qualität und Seriosität zu unterscheiden.
  • Alleiniges Lernen führt oftmals in die Isolation.
  • Zum Teil fehlende soziale Kontakte zu Kommilitonen bzw. Arbeitskollegen.